#

Kellerduell am KIT - Platzt für die GEQUOS endlich der Knoten?


Ausgerechnet gegen den wohl größten Namen in der ProB Süd wollen die KIT SC GEQUOS ihre Pleiten, Pech und Pannen-Serie am Samstag endlich beenden. Die zweite Mannschaft des FC Bayern Basketball gastiert dann zum Kellerduell am KIT. Mit zwei Siegen aus acht Spielen sind die Bayern aktuell Tabellenzehnter – zwei Plätze und vier Punkte vor den Karlsruhern. Für den weiteren Saisonverlauf ist die Partie auf beiden Seiten extrem wichtig: Die GEQUOS brauchen dringend Punkte um den Anschluss nicht zu verlieren, die Bayern um den Rückstand auf die Playoff-Plätze weiter zu verkürzen.


Im Spiel will sich GEQUOS-Headcoach Jaivon Harris mit seinem Team voll auf die eigenen Stärken besinnen. Eine spezielle Vorbereitung auf die Münchner scheint auch kaum möglich: Ganze 24 Spieler stehen im Kader, 16 davon kamen in der laufenden Saison schon zum Einsatz. Neben Topscorer Karim Jallow (18 Punkte im Schnitt) sammeln Amar Gegic und Marvin Ogunsipe mehr als zehn Zähler pro Spiel.


„Wir können unsere Niederlagenserie nur beenden, wenn wir uns auf die Basics konzentrieren. Wir müssen unsere Defensivarbeit belohnen und auch die Rebounds sichern. Und wir müssen ballsicher sein“, sagt Harris. Ein Schlüssel zum ersten Sieg könnte außerdem die Konstanz im Spielverlauf werden. „Zuletzt sind wir mehrfach einem Rückstand hinterhergelaufen. Wir haben uns zwar immer zurückgekämpft. Aber das kostet Kraft, die in der Schlussphase dann fehlt“, so der GEQUOS-Headcoach.


Einen kleinen Hauch von Bundesliga-Basketball gibt es nicht nur durch die Nachwuchstalenten der Bayern auf dem Feld: In der Pause verlosen die GEQUOS ein handsigniertes Originaltrikot des Bayern-Stars Nihad Djedovic. Wer seine Chance darauf wahren und sehen will, ob die GEQUOS endlich ihren ersten Sieg einfahren: Sprungball ist am Sportinstitut des KIT (Engler-Bunte-Ring)st am Samstag um 19.30 Uhr


Kellerduell am KIT - Platzt für die GEQUOS endlich der Knoten?

Verfasst von GEQUOS um 16:19 am 10.11.2017

Teilen: